Hoher Besuch aus Germania

Nachdem ich 23.03.2018 nach Puracic Bosnien ankam, vereinbarte ich den Termin mit Mechaniker Zdenko für Montag den Toyo zu Optimierung zu bringen. Ich brachte ihn auch dorthin, mein Vater fuhr mit mir hin und so verbrachten wir den Tag in Tuzla. Dann zuhause angekommen habe ich mich etwas an den Laptop gesetzt um meine @ zu checken  und mein Vater ging etwas Gassi mit Sancho.

Auf einmal lautes Geklingel vor der Haustür. Hoppetosse  und der alte Hippie Ralf & Feldmann sind da. Der Ralf sollte eigentlich später kommen, weil wir etwas zusammen reisen wollten durch Bosnien. Da Ralf in Bulgarien und Serbien nicht lange blieb wegen den schlechten Wetter , kam er etwas früher zu mir wo er unseren Plan etwas durcheinander brachte. Wir machten das beste draus und fuhren nach Tuzla, machten uns paar  Nachmittage und Abende amüsant. Wir besuchten das Zentrum von Tuzla Kapija tranken Kaffe und aßen Bosnische Spezialitäten, unter anderem den Tuzlanski Pilsner hatte es dem Ralf angetan. Auf dem Weg besuchten wir den Mechaniker und den Toto. Wir beobachteten täglich die Optimierungen und stimmten sie ab mit Zdenko. Wir fuhren dann den nächsten Tag mit Freunden von meinen Vater auf Berg Ozren. Sie müssten Köder für Wildschwein Jagt auslegen, der in paar Wochen anfängt. Der Ozren war dafür bekannt für viele steile Passagen und viel Off Road Möglichkeiten. Wir hatten an dem Tag viel Spass miteinander, auch der Feldmann könnte endlich mal frei laufen. Sancho ließ ich an dem Tag zu Hause. Nach dem wilden Tag auf dem Ozren, fuhren wir zur einem Verrückten Reisenden, der in vielen Wüsten mit seinem Toyo unterwegs war. Er hat 2003 den Paris-Dakar als Tourist mit begleitet. Was er als das verrückteste Erlebnis in seinem Leben bezeichnete. Über viele Reisen unterhielten wir uns, genauso wie mit Theorien beschäftigt welcher Fahrzeug der Optimale 4x4  Begleiter ist auf Reisen Weltweit. Abend wurde lang mit Sljivovic, Bier und geräucherte Schinken.

Einen Tag danach brachte uns der Ralf auf die Idee ein paar Beile zu kaufen. Wir besuchten viele Läden fanden aber nicht das was wir suchten,  kleines handliche Beil. Darauf hin sagte mein Papa, dass er einen alten Schmied kennt der Beile selber Schmiedet. Wir fuhren dann zu ihm hin und fanden eine uralte Schmiederei wie in einem Bilderbuch. Darauf erklärten wir es ihm was wir gerne hätten und er machte das für uns. Da wir dem alten Schmied etwas Trinkgeld gaben, musste er sofort sich Revanchieren. Eine Flasche Sljivovic schenkte er dem Ralf, nette Geste. Durch die gutgemachte Beile die wir unseren Freunden zeigten kammen paar Bestellungen an, die wir für unsere Freunde und Bekannte machten. Demnächst werde ich diese Beile auch hier anbieten für die Leute die sie auch haben möchten. Tag später gingen wir etwas Essen und erfuhren in dem Restaurant das 30 km weiter eine Korida (faire Stierkämpfe) an dem Tag stattfanden. Wir waren sofort Feuer und Flamme den Spektakel zu sehen. Eigentlich bin ich kein Fan von so etwas, aber uns beide hat es mehr Interessiert wie die Menschen mit dem Tieren umgegangen sind. Wir waren Total überrascht wie das ganze ablief. Alles fair und tierlieb ging alles über die Bühne. Kein Tier würde nicht ansatzweise irgend wie verletzt, da waren wir beide total erleichtert. Folgenden Tag fuhren wir auch zum Meinen Restaurier der meine Toyo und Landy Restaurierte. Wir besprachen weitere Optimierungen am Lack für Toyo, wo wir danach etwas in Off-Road Gelände fuhren und Spass hatten. Und dann war uns klar das mit dem Toyo noch etwas länger dauern wird und das wir es nicht schaffen werden zusammen zu fahren, leider. So entschließ der Ralf und der Feldmann weiter zu ziehen Richtung Kroatien. Ich hatte dann richtig Zeit etwas auf die Beine zu stellen was die handgeschmiedeten  Beilen  angeht. Wenn man viel Freizeit hat, kommt man auf die tollsten Ideen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Ralle (Donnerstag, 05 April 2018 06:57)

    Gut geschrieben, nun wünsche ich dem Travetrio eine gute Reise und immer eine Handbreit Luft unter dem Diffrenzial ��. Grüße ��

  • #2

    Asmir & Sancho (Donnerstag, 05 April 2018 13:47)

    Vielen dank, wir sehen uns bald.... Wenn wir den Scouting Tour machen durch BiH!!??

  • #3

    Rainer / bembel-on-tour (Mittwoch, 11 April 2018 19:33)

    Hi Ihr Beiden, werde euch auf der Tour verfolgen und bin gespannt auf Eure Erlebnisse!

  • #4

    Asmir & Sancho (Mittwoch, 11 April 2018 20:29)

    Hi Rainer, super danke dir..... Vielleicht trifft mann sich irgend wo auf der Welt, so ist das mit Reisenden... Südamerika nächstes Jahr kommen paar Freunde von mir dort. Wollen auch alle ihre Maschinen verschiffen, denke dein "Tolle BMW" könnte da drauf auch gut passen. Ha ha ha ha , hast du endlich was neues gefunden 4x4 Technisch??